So können Sie uns erreichen

Zentrale
+49-7221-30078-00

Fax
+49-7221-30078-11

E-mail
info@drsperling.de

Dr. med. Jürgen Sperling
Lichtentalerstr. 2
76530 Baden-Baden

Praxis Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:00 - 12:00
Di 08:00 - 14:00
Mo u. Do 15:00 - 17:00

Nur nach Vereinbarung
(außer Notfälle)

Ernährung
Die meisten Patienten mit rheumatischen Erkrankungen (Muskel- und Gelenkrheuma, Weichteilrheuma, Fibromyalgie !) leiden zusätzlich an Beschwerden und Erkrankungen des Magen-Darm-Traktes! Ganz im Vordergrund der Behandlung steht daher die richtige Ernährungsweise.

Eine genauso einfache wie wichtige Grundregel ist dabei:
Es sollen überwiegend Lebensmittel genommen werden, wie sie unverändert in der Natur vorkommen. Eine rohe, grobe, vorwiegend vegetarische Kost ist dem menschlichen Organismus am dienlichsten (Gemüse, Salate, Vollkornprodukte).
  • pflanzlicher Anteil an der Ernährung mindestens 70 %
  • davon sollte die Hälfte aus Obst und Salaten bestehen
  • Fleisch, Fettes und Süßes reduzieren
  • Anteil von Fett an der Nahrung höchstens 20-30 %
  • tierische Fette weitgehend durch pflanzliche ersetzen (z. B. Oliven- und Nussöl)
  • auf Zucker und zuckerhaltige Nahrungsmittel kann man fast ganz verzichten
  • Sauermilchprodukte sind der Vollmilch vorzuziehen
  • reichlich Flüssigkeit (z. B. Wasser und Tee), weniger Säfte und Limo
  • Alkohol in Maßen
  • aber: ein Glas Rotwein am Abend erspart Ihnen das Schäfchenzählen
Wenn Sie sich auf diese Weise ernähren, dann tun Sie nicht nur Ihrem Magen und Darm einen Gefallen, sondern Sie beugen auch vielen schweren Krankheiten unserer Zeit vor (z. B. Herzinfarkt, Durchblutungsstörungen, Rheuma, Krebs).

Aber auch und gerade zur Vorbeugung und zur Behandlung der OSTEOPOROSE ist die richtige Ernährung von entscheidender Bedeutung. Wichtig ist die Aufnahme von Calzium durch Verwendung von Milch und Milchprodukten. In zunehmendem Alter ist z. B. eine Calziumaufnahme von 1200 bis 1500 mg erforderlich, die nicht durch die "normale" Ernährung gedeckt wird.