So können Sie uns erreichen

Zentrale
+49-7221-30078-00

Fax
+49-7221-30078-11

E-mail
info@drsperling.de

Dr. med. Jürgen Sperling
Lichtentalerstr. 2
76530 Baden-Baden

Praxis Öffnungszeiten

Mo - Fr 08:00 - 12:00
Di 08:00 - 14:00
Mo u. Do 15:00 - 17:00

Nur nach Vereinbarung
(außer Notfälle)

Funktionsstörungen des Darms

Funktionsstörungen des Darmes = Störung des Bewegungsapparates ??            

Häufig sind es gerade Menschen, die im Beruf besonders engagiert und erfolgreich sind, die über Nachlassen der Konzentrationsfähigkeit, schwindende Tatkraft und Belastbarkeit klagen.

Diese Zeichen sind seltener echte Altersvorboten, als vielmehr Ausdruck eines falschen Lebens- und Ernährungsstils, der körperliche und nervliche Kräfte schwinden lässt.

Der Eingeweidetrakt vieler Menschen ist oft erheblich verschmutzt und verspannt, was die unzureichende bakterielle Zersetzung unverdauter Nahrungsstoffe zur Folge hat. So bilden sich oft zum Teil hochgiftige Stoffwechselprodukte, die der Organismus nicht mehr ausreichend verarbeiten oder ausscheiden kann. Folglich kommt es zu Ablagerungen in Darm und Gefäßen, aber auch zur Beeinträchtigung der Muskeln und des Bindegewebes sowie von Wirbelsäule und Gelenken und  führt oft zu einer Schwächung der Organfunktionen.

In diesem Zusammenhang kann man von einer Selbstvergiftung aus dem Darm sprechen.

Folgen sind allgemeine Zerschlagenheit, Müdigkeit, Antriebslosigkeit oder sogar Lebensüberdruss. Leider neigt man zu leicht dazu, dies allein äußeren Umständen anzulasten wie Überforderung, Stress und Umweltbelastungen.

Bei nahezu allen Rheumatikern oder auch nach Einnahme von Antibiotika finden sich Störungen der Darmflora. Sie sind Hauptursache der laufenden Allergisierung des Gesamtorganismus.

Leider werden diese Zusammenhänge trotz hinlänglicher Erkenntnisse von der Schulmedizin oft nicht berücksichtigt. Meistens werden derartige Störungen als psychisch bedingt abgetan. Erkrankungen wie Weichteilrheuma, Fibromyalgie, chronisches Müdigkeitssyndrom usw. sind zwar in aller Munde, eine sichere wissenschaftliche und schulmedizinische Erklärung gibt es jedoch bis heute leider nicht.

Müdigkeit, Schlaflosigkeit, Antriebsarmut, KonzentrationsschwächeDepressionen, Glieder-, Muskel- und Wirbelsäulenschmerzen sind einige der möglichen Symptome.

Das Wichtigste bei diesen Symptomen ist die schulmedizinische Abklärung möglicher organischer Störungen. Wenn kein handfestes Ergebnis erzielt wird, sollte ohne langes Warten Hilfe bei Erfahrungsmedizinern gesucht werden.

Ein wirksames Mittel gegen diese Erscheinungen sind regelmäßiges Heilfasten und Einläufe / Darmspülungen mit warmen Wasser. Die Dickdarm-Wasserspülung ist völlig hygienisch, gefahrlos und schmerzlos.

Da z.B. Darmpilze und Nahrungsmittelallergien das Immunsystem schädigen können und die Ursache vielfältiger körperlicher Störungen sein können, sind Darmsanierungen, Heilfasten, Entschlackung, Symbioselenkung und Ernährungsumstellung wichtige Therapieansätze.

Daneben ist eine "kultivierte" Ernährungsweise wichtig:

Dem Körper sollte nur das (und soviel) zugeführt werden, was er ordnungsgemäß verwerten und schlackenfrei umsetzen kann, möglichst in entspannter Umgebung und möglichst als Vollwertkost. Die Selbstvergiftung des Darms kann als eine der wesentlichen Ursachen für Alterungs- und Aufbrauchprozesse sowie für zahllose Leiden genannt werden.

Ein gesunder Darm ist die beste Garantie für ein Leben in kraftvoller Gesundheit.